Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik ¦ Engler-Bunte-Institut ¦ English ¦ Impressum ¦ Datenschutz ¦ KIT
Chemischer
Gleichgewichtsrechner

Probieren Sie auf dieser Seite unser Programm für die Berechnung des thermodynamischen Gleichgewichtes einer Gasmischung
mehr ...


Kontakt

Engler-Bunte-Ring 7
76131 Karlsruhe 

Gebäude 40.13.I 

Tel: +49(0)721 608-42571
Fax: +49(0)721 608-47770

E-Mail: Sekretariat
Link zur Seite:
Kooperationspartner:
Bachelor- und Masterarbeiten

Aktuelle Angebote für das Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten finden sie auf der folgenden Seite.
mehr ...


  Projekt-Steckbrief

Projektname:

Bildung von Rußpartikeln und katalytische Filterregeneration bei der motorischen Nutzung von Ottokraftstoffen aus Biomasse 

Projektkürzel: BIOTTO 
Projektlaufzeit: 01.09.2015 - 31.08.2017 
Gefördert durch:  
Beschreibung:
Zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes ist der Einsatz von Biokraftstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen unverzichtbar. Deren Einsatz kann jedoch zu erhöhten Rußpartikelemissionen führen. Die gegenwärtige Forschung im Rahmen der Nachwuchsgruppe BiOtto untersucht diesen Sachverhalt mit dem Ziel festzustellen ob und unter welchen Bedingungen die Beimischung Biokraftstoffen in direkt einspritzenden Ottomotoren eine erhöhte Emission von Rußpartikeln bewirkt. Daher wird die Rußbildung und Rußoxidation für Kraftstoffe mit variablen biogenen Anteilen detailliert untersucht.

Das BiOtto Projekt "Bildung von Rußpartikeln und katalytische Filterregeneration bei der motorischen Nutzung von Ottokraftstoffen aus Biomasse" (Nachwuchsgruppe „BiOtto“, FKZ: 22026711, 22041011, 22040811, 22041111) wird vom  Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), gefördert. Forschungspartner des Teilinstituts für Verbrennungstechnik am Engler-Bunte-Institut (EBI - vbt) im Rahmen von BiOtto sind der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT - Univ. Erlangen Nürnberg), der Lehrstuhl für Numerische Thermofluiddynamik (NTFD - TU Bergakademie Freiberg) und der Lehrstuhl für Reaktionstechnik (RT - TU Bergakademie Freiberg).

Für eine grundlegende Charakterisierung und zur Modellbildung und Validierung wird am EBI-vbt die Partikelbildung für variierte Biokraftstoffanteile in laminaren Flammen untersucht.

 
    
Laminar Premixed Model Flames         Laminar Diffusion and Partially Premixed Model Flames
Die Modelle werden im Rahmen detailierter numerischer Simulationen (NTFD) der Rußbildung und Oxidation sowie der Verbrennung im Motor, angewandt.  Meßdaten werden mit optischen Methoden in einem teilweise transparenten direkteinspritzenden Ottomotor aufgenommen werden (LTT).

Die Simulationsergebnisse und experimentellen Daten sind wiederum wichtige Randbedingungen für die wissensbasierte Entwicklung eines hocheffizienten Katalysators für die schnelle Oxidation des ottomotorischen Rußes im Partikelfilter. Hierbei handelt es sich um ein integriertes Modul aus Partikelfilter und Drei-Wege-Katalysator (RT). Durch die interdisziplinäre Struktur des Vorhabens wird schließlich das Komplettsystem Motor-Katalysator-Filter für biogene Kraftstoffe optimiert.

 
 
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Dimosthenis Trimis
Mitarbeiter: Dr.-Ing. Alexandra Loukou
Dipl.-Ing. Petros Vlavakis