Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik ¦ Engler-Bunte-Institut ¦ English ¦ Impressum ¦ Datenschutz ¦ KIT
Chemischer
Gleichgewichtsrechner

Probieren Sie auf dieser Seite unser Programm für die Berechnung des thermodynamischen Gleichgewichtes einer Gasmischung
mehr ...


Kontakt

Engler-Bunte-Ring 7
76131 Karlsruhe 

Gebäude 40.13.I 

Tel: +49(0)721 608-42571
Fax: +49(0)721 608-47770

E-Mail: Sekretariat
Link zur Seite:
Kooperationspartner:
Bachelor- und Masterarbeiten

Aktuelle Angebote für das Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten finden sie auf der folgenden Seite.
mehr ...


  Projekt-Steckbrief

Projektname:

Ignition by mechanical sparks 

Projektkürzel: MechanicalSparks 
Projektlaufzeit: 2010-2016 
Gefördert durch: DFG, FOR 1447 (www.dfg.de) 
Beschreibung:
Mechanische Funken als Zündquellen spielen eine wichtige Rolle bei der sicherheitstechnischen Beurteilung der Zündung brennbarer Gasgemische. Sie entstehen meist durch mechanische Einwirkung auf feste Materialien, zum Beispiel Schleif-, Stoß- und Reibfunken. Mechanische Funken sind lokal gebildete und in der Regel glühende Einzelpartikel. Ob so ein abgetrenntes Teilchen ein Funken mit ausreichender Zündfähigkeit ist, hängt von der im Teilchen deponierten Energiemenge und seiner Geschwindigkeit, aber auch vom Material und der Größe ab. Das Projekt untersucht die Zündung durch kleine heiße Teilchen (Durchmesser bis zu einem Millimeter) in einer explosionsfähigen Atmosphäre mit Strömungsgeschwindigkeiten bis zu einigen Metern pro Sekunde. Da der Schwerpunkt dieses Projekts auf einem detaillierten Verständnis der Zündvorgangs selbst liegt, werden wir vor allem die zündrelevanten Eigenschaften gut definierter, sphärischer Partikel untersuchen, aber nicht den eigentlichen Entstehungsprozess mechanischer Funken. Unser Ziel ist es, das physikalisch-chemische Modell der Gasphasenzündung an kleinen heißen Partikeln verschiedenster Materialien und Größen voranzutreiben. Als brennbare Stoffe werden Wasserstoff, Ethen und Diethylether untersucht.

Hochgeschwindigkeitsaufnahmen (3.6 kHz) der OH* Chemilumineszenz (308 nm) der cw-laserinduzierten Zündung (Argon-Ionen Laser, 4.5W) einer Wasserstoff/Luft Mischung (20% Wasserstoff in Luft)



 
 
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Henning Bockhorn
Prof. Dr.-Ing. Henning Bockhorn
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. David Roth