Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik ¦ Engler-Bunte-Institut ¦ English ¦ Impressum ¦ Datenschutz ¦ KIT
Chemischer
Gleichgewichtsrechner

Probieren Sie auf dieser Seite unser Programm für die Berechnung des thermodynamischen Gleichgewichtes einer Gasmischung
mehr ...

Kontakt

Engler-Bunte-Ring 7
76131 Karlsruhe 

Gebäude 40.13.I 

Tel: +49(0)721 608-42571
Fax: +49(0)721 608-47770

E-Mail: Sekretariat
Bachelor- und Masterarbeiten

Aktuelle Angebote für das Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten finden sie auf der folgenden Seite.
mehr ...

MCS 10 - Vortrag

Bockhorn, H.: "Some notes on challenges of combustion in future energy systems".
mehr ...

Forschungsthemen der wissenschaftlichen Mitarbeiter

Um eine Übersicht über die aktuell bearbeiteten Themen der wissenschaftlichen Mitarbeitenden zu geben, sind hier Textfragmente aus deren Seiten, die mit einem Link verknüpft sind, aufgelistet.

Robbin Bhagwan    (Θ)

Entwicklung eines Rotationszerstäuber für die Anwendung in Gasturbinen

Diese Seite befindet sich derzeit im Aufbau. / ...



Thomas Christou    (Θ)

Einfluss von oszillierenden Luftströmung auf Kerosin-Spray-Flammen bei Luftvorwärmung und atmosphärischen Druck

Einfluss einer oszillierenden Luftströmung auf der Zerstäubungsprozess bei der Airblast-Zerstäubung / Project: MAGISTER / Machine learning for Advanced Gas turbine Injection SysTems to Enhance combustoR performance. / Air transportation is expected to grow persistently over the next decades. Clean combustion technology for aircraft engines is a key enabler to reduce the impact of this growth on ecosystems and humans 19 health. The vision for European aviation is shaped by the Advisory Council for Aviation Research and Innovation in Europe in the Flight Path 2050 goals, which define stringent regulations on pollutant emissions. / To meet these goals, the major engine manufacturers develop lean premixed combustors operated at very high pressure. This development introduces a large risk for reduced reliability and lifetime of engines: pressure oscillations in the combustor called thermoacoustics. / Aviation industry encounters currently the fourth industrial revolution: cyber-physical systems analyze and monit ...



Manuel Gruber    (Θ)

CO2 - Methanisierung für hocheffiziente Power to Gas Umwandlung

Diese Seite ist noch im Aufbau ... / > HELMETH / > STORE&GO / > HELMETH / ...



Peter Habisreuther    (Θ)

Numerische Simulation und Modellierung turbulenter, reagierender Strömungen

Numerische Berechnung turbulenter, reagierender Strömungen / Der Verbrennungsprozess, das heißt der Prozess bei dem chemische Komponenten unter stark exothermen (Wärme freisetzenden) Bedingungen oxidiert werden, wird in der technischen Umsetzung meist zur Energieumwandlung (häufig fälschlicherweise auch als Energieerzeugung bezeichnet), aber auch zur stofflichen Umwandlung (z.B. Schadstoffentsorgung) oder auch einer Kombination der beider Zielsetzungen verwendet. / Neben den erwünschten Zielen spielt die Verbrennung aber auch eine große unerwünschte Rolle im Zusammenhang mit der Freisetzung von Schadstoffen (z.B. Stickstoffoxide, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Schwefeldioxid, Feinstaub) und der Umwelt belastenden Freisetzung von Wärme. Weiterhin ist aufgrund der Tatsache, dass die nutzbaren, fossilen Brennstoffe begrenzt sind und der wissenschaftlich begründeten Vermutung, dass deren Verbrennungsprodukte (insb. CO2) das Weltklima nachteilig beeinflussen, auch die Untersuchung alternativer, nachwachsender Br ...



Fabian Hagen    (Θ)

Reaktivität von Rußpartikeln aus direkteinspritzenden Ottomotoren: Zusammenhang zwischen Partikeleigenschaften, deren Reaktivität und motorischen Betriebsparametern

Diese Seite ist noch im Aufbau ... / ...



Stefan Harth    (Θ)

Innovative Ultra Low NOx Injection System development

... hier demnächst mehr ... bisbald / ...



Arnold Herrgen    (Θ)

Modellierung des Verbrennungsverlaufs bei der Verbrennung von flüssigen Brennstoffen und Flüssigbrennstoff/Wasser-Emulsionen

/ "Modellierung des Verbrennungsverlaufs bei der Verbrennung von flüssigen Brennstoffen und Flüssigbrennstoff/Wasser-Emulsionen." / Die Arbeit ist ein Verbundprojekt unter der Leitung von Siemens. / "Entwicklung von Verbrennungstechnologien für klimaschonende Energieerzeugung" / Im Rahmen der von der Bundesregierung und der Europäischen Union angestrebten Energiewende ist der Zuwachs des Anteils an erneuerbaren Energien entscheidend. Hiermit verbunden ist allerdings eine den natürlichen Ressourcen Wind und Sonne geschuldete fluktuierende Energieerzeugung, die nicht mit dem Strombedarf korreliert. Zum Ausgleich dieser Energieerzeugungslücke werden Kraftwerke benötigt, die in einem flexiblen Lastbereich betrieben werden können. In diesem Zusammenhang nehmen Gaskraftwerke eine wichtige Rolle ein, da sie schnelle Lastanpassungen ermöglichen und Energie bei höchsten Wirkungsgraden bereitstellen. / Ziel des Verbundvorhabens ist daher die Entwicklung von Verbrennungstechnologien für die klimaschonende Stromerzeu ...



Alexandra Loukou    (Θ)

Technologies for gaseous emissions reduction and carbon mitigation in power generation and in automotive and chemical engineering applications

Diese Seite ist noch im Aufbau ... / ...



Matthias Martin Sentko    (Θ)

Partielle Oxidation unter erhöhten Druckbedingungen



Alexios-Dionysios Martinos    (Θ)

Untersuchung der Zündung unter Subatmosphärischen Bedingungen

" Investigation of Ignition in Sub atmospheric Conditions" / This work is part of the "SOPRANO" EU project. / Motivation / The ability to re-ignite after flame extinguishing is critical for flight safety. One reason that makes difficult the relight process of the engine is the low temperature and low pressure, which slows the evaporation of the atomized fuel and limits the concentration of the oxygen and therefore the reaction rates. / The better understanding of the re-ignition process has a fundamental importance for the development of combustion champers for jet engines, since it allows the combustion chamber to be reduced, thus reducing C02 emissions due to the smaller engine mass. / In addition, the transition from RQL (Reach Quench Lean) concept to LPP (Lean-Premix-Prevapourised) has turned the scientific community to intensive research on the ignition phenomena because of the decreasing of residence time in the primary zone due to the increasing amount of the combustion air mass flux (up to 60% of ...



Thomas Müller    (Θ)

Theoretische Untersuchung des Primärzerfalls hochviskoser Fluide in Zweistoffdüsen

/ "Theoretische Untersuchung des Primärzerfalls hochviskoser Flüssigkeiten in Zweistoffdüsen" / Diese Arbeit ist Teil der Programmorientierten Förderung der Helmholtz Gemeinschaft / des Forschungsbereichs Energie im Rahmen des Programmes: / "Energy Efficiency, Materials and Resources" / Motivation / Im Rahmen der weltweit angestrebten Energiewende bietet die Nutzung oder Verwertung biogener Roh- und Abfallstoffe sowie fossiler Brennstoffe von niederer Qualität über den Prozessweg der Vergasung in einem Hochdruckflugstromvergaser zu Synthesegas einen vielversprechenden Ansatz im Hinblick auf Last- und Produktflexibilität für zukünftige Energieversorgungssysteme. Das erzeugte Synthesegas kann in einem nachfolgenden Schritt als Brennstoff in einer Gasturbine zur Strom- und Dampferzeugung eingesetzt oder mittels katalytischer Prozessen zur Synthese von SNG (Substitute Natural Gas) oder hochwertiger flüssiger Kraftstoffe (CtL,Btl) umgesetzt werden. Um einen möglichst vollständigen Brennstoffumsatz sowie eine h ...



Alexander Schwagerus    (Θ)

 Noch nicht angegeben



Nadia Sebbar    (Θ)

Entwicklung von Reaktionsmechanismen unter Parameteridentifikation von Subsystemen

Development of Reaction Mechanism by Quantum Chemistry methods / Main Objectives / Application of computational quantum chemistry (ab inito and DFT calculations) is used to estimation of thermochemical properties and kinetic parameters of small and large species, including biochemicals, large aromatic intermediates in soot formation, carbon nanotubes and many other systems. / Introduction / Aromatic and poly-aromatic compounds are important components of fuels. They are also formed in pyrolysis reactions and in fuel rich regions of flames and other thermal systems, where they are considered important precursors and intermediates in soot and PAH formation. The decomposition products of these species in combustion and oxidation reactions involve the incorporation of oxygen through reactions with oxygenated radicals and with molecular oxygen forming species like hydroperoxides or unsaturated oxy-hydrocarbon. / This work involves the development of an extensive thermochemical property data base on unsaturated ...



Björn Stelzner    (Θ)

Optische Meßmethoden in Verbrennungsprozessen

Diese Seite ist noch im Aufbau ... / ...



Salar Tavakkol    (Θ)

Numerical simulation of wet biomass carbonization in tubular reactors

1CNumerical simulation of wet biomass carbonization in tubular reactors 1D / Biomass Steam Processing (BSP) ist ein wasserdampfunterstütztes, thermochemisches Verfahren zur Behand-lung von lignozellulosehaltiger Biomasse mit dem Ziel, deren Energiedichte zu erhöhen. Das BSP-Verfahren ist eine vielversprechende Alternative zu aktuellen Karbonisierungsverfahren. Gerade die Fle-xibilität bei Einsatzstoffen und Betriebsparametern eröffnet neue Anwendungsbereiche.Im Verlauf der Untersu-chungen über mehrere Jahre wurden verschiedene experimentelle Ansätze und Skalierungen umgesetzt. Auf-grund der komplexen Stoffeigenschaften von Biomassen und Unklarheiten über deren chemische Reaktionen und Förderverhalten insbesondere während der Umwandlung, ist es sehr schwierig diese Prozesse genau zu ver-stehen und vorherzusagen. Ein Verständnis der Vorgänge kann jedoch die ökonomische Umsetzung von Verfah-ren zur Verwertung von Abfallbiomassen unterstützen und diese als alternative Energiequelle etablieren. BSP ist eine diese ...



Petra Weinbrecht    (Θ)

Untersuchung der Flammenstruktur in porösen inerten Medien

In folgenden Projekten werden Untersuchungen zu Verbrennung in porösen Medien durchgeführt: / In BIOROBURplus werden Brenner aus porösen inerten Medien (PIM) verwendet um die sensible Wärme von Schwachgasen, die aus einem Prozess zur Herstellung von Wasserstoff aus Biogas anfallen, zu verwerten. Der Porenbrenner dient dabei der stabilen Verbrennung dieses niederkalorischen Gases sowie des Biogases. Die daraus entstehende Flexibilität in der Brennstofzusammensetzung ist dabei ein zentraler Vorteil der Verbrennung in PIM. / In ECCO werden PIM als Strahlungsbrenner eingesetzt. Das Projekt fokusiert sich auf die stabile Verbrennung von Lösemittel mit hohen Aromatenanteil und der möglichst effizienten Auskopplung von Strahlungsenergie. Beides soll mit Hilfe von geregelten porösen Strukturen realisiert werden. / ...



Christof Weis    (Θ)

Modellierung der partiellen Oxidation von Methan

"Modellierung der partiellen Oxidation von Methan " / Motivation / Die Verbrennung eines Brenngases bestehend aus reinen Kohlenwasserstoffen und dem Oxidationsmittel Sauerstoff erlaubt über die Betrachtung der Stöchiometrie eine Einteilung in zwei Bereiche: Die Verbrennung von Brenngasen unterstöchiometrischer oder überstöchiometrischer Zusammensetzung. Den Grenzfall bildet dabei die Verbrennung eines Brenngases in stöchiometrischer Zusammensetzung, wobei, im Fall von reinen Kohlenwasserstoffen, die Sauerstoffmenge im Brenngas exakt ausreicht, sodass bei vollständigem Umsatz nur die Produkte Wasser und Kohlenstoffdioxid entstehen. Bei der Verbrennung eines Brenngases überstöchiometrischer Zusammensetzung ist der Sauerstoffanteil größer als im Fall stöchiometrischer Zusammensetzung und bei der Verbrennung eines Brenngases unterstöchiometrischer Zusammensetzung entsprechend geringer. Ein Charakteristikum dieser Einteilung besteht in den Produkten der Verbrennung. Während bei der Verbrennung von Brenngasen ...



Christoph Wieland    (Θ)

Numerische Methoden zur Simulation von Verbrennungsprozessen in poroesen inerten Strukturen

Diese Seite ist noch im Aufbau ... / ...



Feichi Zhang    (Θ)

Numerische Berechnung von Verbrennungslärm

Feichi Zhang / Born on 16 June 1981 in Beijing, China / 2000-2005: / Diploma in Mechanical Engineering/Technical University Dresden (TUD), Germany / 2005-2006: / Scientific staff at Institute of Fluid Machinery, University Karlsruhe (TH), Germany / 2006-2013: / Scientific staff at Engler-Bunte Institute/Division of Combustion Technology, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Germany / 2013: / Ph.D. in Chemical and Process Engineering, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Germany / 2013-present: / Scientific staff/Postdoc at Engler-Bunte Institute/Division of Combustion Technology, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Germany / Working field: / Large eddy simulation (LES) and direct numerical simulation of combustion processes; Dynamics of stretched flamelets; Modeling of combustion generated noise; Combustion instabilities; High performance computing / Video Gallery / » Large Eddy Simulation (LES) of turbulent combustion / * Turbulent flow and flame propagation generated by 8 rotating fans with ...



Thomas von Langenthal    (Θ)

Experimentelle Untersuchung der Rußentstehung und Oxidation in einer RQL Triebwerksbrennkammer

Innerhalb des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts SOPRANO (Soot Processes and Radiation in Aeronautical inNOvative combustors) soll die Rußentstehung moderner Flugzeugtriebwerke untersucht werden. / Im Zuge des Teilprojekts 1EGeneration of a validation data set for complex fuels on semi-technical scale 1D wird hierfür eine Modellbrennkammer aufgebaut um die Rußentstehung bei der Verbrennung von Kerosin zu untersuchen. Die hierbei gewonnenen Ergebnisse sollen innerhalb des Projekts genutzt werden um Modelle zur Rußentstehung zu validieren. / Brennkammer / Die Brennkammer wird nach dem RQL (Rich-Quench-Lean) Prinzip konstruiert. Dies bedeutet, dass zunächst ein fettes Brennstoff-Luft Gemisch verbrannt und anschließend sehr schnell mit reichlich Luft zu einem mageren Gemisch verdünnt wird. Durch das Vermeiden von stöchiometrischer Verbrennung und den damit niedrigeren Temperaturen sowie durch den Mangel an Sauerstoff in der primären Zone kann so die Entstehung von umweltschädlichen Stickoxiden ...