Department of Chemical and Process Engineering  ¦ Engler-Bunte-Institute ¦ Deutsch ¦ Legals ¦ Data Protection ¦ KIT
Gasphase
Equilibrium calculator

Please try out our program for calculating the gas phase equilibrium state.
more...

Tutoren/innen gesucht für Numerik-Praktikum

Wir suchen noch studentische Betreuer für das Praktikum Numerik im Ingenieurwesen.
more...

Contact

Engler-Bunte-Ring 7
76131 Karlsruhe 

Building number 40.13.I 

Tel: +49(0)721 608-42571
Fax: +49(0)721 608-47770

E-Mail: Secretariat

Link to page:
Co-operation partner:
Bachelor- and Masterthesis

Current proposals for topics of bachelor- and master thesis you find on the following page.
more ...

Strömungs- und Verbrennungsinstabilitäten in technischen Feuerungssystemen

Prof. Dr.-Ing. habil. Büchner 

LV-Number: 22515

The event takes place at "Blockvorlesung; Dauer: Eine Woche. Termin wird bekanntgegeben".
The venue is "Geb. 40.50, SR 004, Anmeldung im Sekretariat".
It amount to "2" SWS and takes place in SS.
Remarks: Beginn: Nach Vereinbarung
 

Description



Hauptfach: Verbrennungstechnik

Prof. Dr.-Ing. H. Büchner

Neben der Einhaltung der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Schadstoff-Emissionsgrenzwerte stellt die über den gesamten Regelbereich sichere Gewährleistung eines stabilen Verbrennungsprozesses eines der größten Probleme bei der Entwicklung und Optimierung neuer Verbrennungssysteme dar. Da bei dem heutigen Wissensstand keine sicheren Vorhersagen zum Stabilitätsverhalten der Komponenten Brenner - Flamme - Brennkammer bei deren Kopplung während der Auslegungsphase möglich sind, verursacht die Beseitigung periodischer Verbrennungsinstabilitäten durch empirische Maßnahmen bei der Inbetriebnahme zeit- und kostenintensive Modifikationen an der Originalausführung.

    • Einteilung und Beschreibung von Verbrennungsinstabilitäten
      Phänomenologie, Definition des Stabilltätsbegriffes, Einteilung periodisch-instationärer Verbrennungsvorgänge, Einflußgrößen auf die Schwingungsneigung

 

    • Meßtechnische Erfassung dynamischer Flammeneigenschaften
      Hitzdraht-Anemometrie (Strömungsmeßtechnik), Wärmeleitfähigkeitssonde (Konzentrationsmeßtechnik), Trägheitskompensierte Thermoelemente (Temperaturmeßtechnik), Wassergekühlte Kondensatormikrophone (Druckmeßtechnik), Ionisationssonden (Meßtechnik zur Flammenfrontdetektion), Photomultiplier (Meßtechnik zur Bestimmung des instationären Reaktionsverhaltens mittels OH-Radikalenstrahlung (Chemilumineszenz))

 

    • Eigenschaften turbulenter Vormischflammen
      Bedeutung vorgemischter Verbrennungssysteme, Zündstabilität und Schwingungsneigung, Eigenschaften stationärer, turbulenter Vormischflammen, Eigenschaften periodisch-instationärer, turbulenter Strahlen und Flammen (frequenzabhängiges Übertragungsverhalten vorgemischter, turbulenter Strahl- und Drallflammen), Ausbildung und Abreaktion turbulenter Ringwirbelstrukturen

 

    • Einfluß von Druck-/Flammenschwingungen auf das Schadstoff-Emissionsverhalten der Feuerung
      Auswirkungen von Druckschwingungen auf die Brenngas-/Luft-Gemischbildung (Ausbrandverhalten, thermisches NOx)

 

    • Bestimmung des Druckübertragungsverhaltens einer Modellbrennkammer
      Mathematische Beschreibung des Resonanzverhaltens einer Brennkammer (Helmholtz-Resonator-Modell), experimentelle Bestimmung charakteristischer Brennkammereigenschaften, Temperatur- und Geometrieabhängigkeit der Schwingungsdämpfung

 

  • Stabilitätsanalyse eines vereinfachten Vormisch-Verbrennungssystemes
    Beispiele selbsterregter Druckschwingungen, Stabilitätskriterien (z.B. Rayleigh-Kriterium), Kopplung der frequenzabhängigen Übertragungsverhalten von Brenner, Flamme und Brennkammer, konstruktive Möglichkeiten zur Vermeidung/Unterdrückung selbsterregter Druck-/Flammenschwingungen (active control und eigene Verfahren)

Ablauf:
Die Vorlesung wird im Sommersemester als Blockvorlesung in der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Dafür werden interessierte Studenten gebeten sich mit Name und Matrikelnummer unter thomas.langenthal∂kit.edu anzumelden.