Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik ¦ Engler-Bunte-Institut ¦ English ¦ Impressum ¦ Datenschutz ¦ KIT
Chemischer
Gleichgewichtsrechner

Probieren Sie auf dieser Seite unser Programm für die Berechnung des thermodynamischen Gleichgewichtes einer Gasmischung
mehr ...

VBT-Kolloquium

Programm des "Kolloquium Verbrennungstechnik" für das WS-2019/20 ist verfügbar.
mehr ...


Kontakt

Engler-Bunte-Ring 7
76131 Karlsruhe 

Gebäude 40.13.I 

Tel: +49(0)721 608-42571
Fax: +49(0)721 608-47770

E-Mail: Sekretariat
Bachelor- und Masterarbeiten

Aktuelle Angebote für das Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten finden sie auf der folgenden Seite.
mehr ...


  Projekt-Steckbrief

Projektname:

Entwicklung eines Niederenergiebrenners für Heizöl 

Projektkürzel: NEO-Brenner 
Projektlaufzeit: 01.04.2016 - 30.06.2019 
Gefördert durch: Aif -ZIM (http://www.zim-bmwi.de/
Beschreibung:
Kommerzielle Heizölbrenner basieren in der Regel auf der Basis der Druckzerstäubung, wobei der minimale Massenstrom auf ca. 5kW thermische Leistung limitiert ist, oder auf sogenannten Vliessverdampfern, welche nur eine begrenzte Standzeit aufweisen. Darüber hinaus ist die Modulationsweite handelsüblicher Heizölbrenner aufgrund der eingesetzten Zerstäubertypen begrenzt auf Verhätnisse kleiner als 5:1.
Im Rahmen des F&E-Vorhabens soll ein innovativer Spraygenerator entwickelt werden, der es ermöglicht Kleinstdurchsätze an Heizöl zu zerstäuben. Der Spraygenerator generiert dabei mittels eines Piezoelements eine Tropfenkette, wobei der Gesamtmassenstrom für den Zerstäubungsprozess durch Modulation in einem weiten Bereich variiert werden soll.
Der Spraygenerator soll anschließend in eine Brennkammer integriert werden. Hierbei soll der Brenner stufenlos zwischen 300 W und 7,5 kW betrieben werden können und dabei alles gesetzlichen Emissionsgrenzen einhalten.
 
 
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Dimosthenis Trimis
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Thomas Müller
Titel Vorname Nachname