Geschwindigkeitsmessung und Charakterisierung turbulenter Scherschichten in einer Doppelkanaldüse.

  • Ort: CS

    Motivation:

    Turbulente Strömungen haben im technischen Bereich breite Anwendungen. Hier sind konvektiver Wärmetransport und die Mischung durch die chaotische Bewegung um ein Vielfaches höher, gegenüber dem laminaren Fall. Der Sonderforschungsbereich/Transregio 150 bearbeitet das Thema „Turbulente, chemisch reagierende, Mehrphasenströmung in Wandnähe“. Im Teilprojekt A06 wird an einem generischen Experiment der Wandaufprall einer turbulenten Scherschicht untersucht. Die interessanten Zielgrößen sind hierbei die Geschwindigkeit-, Temperatur- und Mischungsfelder, sowie der Wärmeübergang zwischen Strömung und Wand.

     

    Aufgabenstellung:

    Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen für verschiedene Systemparameter die Geschwindigkeitsfelder und Turbulenzeigenschaften mittels optischer Messtechnik am Düsenaustritt ermittelt und ausgewertet werden. Des Weiteren sollen die Geschwindigkeitsmessungen auf den wandnahen Bereich ausgeweitet werden. Die Arbeit ist in schriftlicher Form festzuhalten und im Rahmen des Institutsseminars vorzustellen.

     

    Aufgabensteller: Prof. Dr.-Ing. Dimosthenis Trimis